Unternehmensziel

Für uns NEUARBEITER steht derzeit die Ignition Thüringen 2016 vor der Tür – die Messe für Existenzgründer und Unternehmer in einer digitalen Welt. Schon heute bereiten wir uns auf die Gespräche vor, die uns vor Ort erwarten. Welche Impulse und Anregungen werden wir an die Unternehmer weitergeben? Wie so oft sind es die elementarsten Dinge, die den größten Ausschlag zum Unternehmenserfolg geben können.

Ignition Thüringen

Das Leben nach dem Gründungsfieber

Viele Unternehmen sind entstanden, weil ein kreativer Mensch in sich einen kaum zu bändigenden Drang verspürt hat, eine Lösung für ein existierendes Problem zu finden oder mit einer frischen Idee der Welt etwas Neues zu bieten. Nach dem Gründungsprozess, also in der Wachstumsphase, werden Unternehmer fast täglich mit neuen Ideen, Einflüssen und Bedürfnissen konfrontiert. Einerseits liegt darin Wachstumspotenzial, andererseits können diese Impulse aber auch von den ursprünglichen Unternehmensvorhaben ablenken.

Wir haben mit vielen Unternehmern gesprochen, die sich gerade auf dem berüchtigten Plateau befinden. Es ist ein Phänomen, das weit verbreitet ist. Kennen Sie das auch? Sie haben es geschafft, sich als kleines oder mittelständisches Unternehmen zu etablieren. Aber Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem Motivation und Leidenschaft alleine nicht mehr ausreichen, um weiter voranzukommen. Dabei ist es durchaus möglich, dass Sie keinen bestimmten Grund für den Stillstand identifizieren können. Sie nehmen nur die Frustration war, die durch das stagnierende Geschäft entsteht.

Wie Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe tragen können

Es gibt eine Sache, die Sie in einer solchen Situation retten kann: Fokus.

DEFINIEREN SIE IHRE UNTERNEHMENSVISION

Klingt selbstverständlich? Natürlich braucht jeder eine Vision, weil Visionen Orientierung geben und motivieren. Doch eine BVMW-Studie zeigt, dass vier von zehn deutschen Unternehmen eine klare Vision fehlt. Entwickeln Sie deshalb mit Ihrem Führungsteam ein konkretes Zukunftsbild und behalten Sie es immer im Auge.

FINDEN SIE KLARE ANTWORTEN AUF FOLGENDE FRAGEN

  • Was sind unsere Kernwerte?
  • Was sind unsere Alleinstellungsmerkmale?
  • Was ist unsere Marketingstrategie?
  • Was ist unser 10-Jahres-Ziel?
  • Was ist unser 3-Jahres-Bild?
  • Was ist unser Plan für das aktuelle Jahr?
  • Was sind unsere Quartals-Prioritäten?
  • Was sind Probleme und Barrieren, die wir überwinden müssen?

ENTWICKELN SIE BASIEREND AUF DIESEN ANTWORTEN IHRE UNTERNEHMENSMISSION

Ihre Mission beschreibt, wofür Ihr Unternehmen steht, welches Ziel es anstrebt und was es tut, um dieses Ziel zu erreichen. Ihre deklarierte Unternehmensmission ist ein guter Leitfaden für alle künftigen Entscheidungssituationen. Sie müssen sich also nur fragen: „Hilft mir das Ergebnis meines Handelns dabei, mein Ziel zu verfolgen? Bringt es mein Unternehmen weiter?“

STELLEN SIE DAS RICHTIGE FÜHRUNGSTEAM ZUSAMMEN

Wenn Ihr derzeitiges Führungsteam sich mit Ihrer Unternehmensmission nicht identifizieren kann, sollte das Team womöglich neu aufgestellt werden. Es handelt sich dabei nicht um eine Bewertung, die gegen einzelne Personen gerichtet ist. Es geht vielmehr darum, wer an den Rudern wirklich mitzieht und das Unternehmen nach Kräften voranbringt. Sie können sicher sein: Wenn das Führungsteam mit der Unternehmensmission im Einklang ist, werden Sie sich nie wieder mit widersprüchlichen Entscheidungen auseinandersetzen müssen. Und Sie werden das Plateau schon bald wieder verlassen können.

Jedes Mal, wenn Sie das Gefühl haben, auf der Stelle zu treten, kehren Sie zu Schritt eins zurück und investieren Sie ein bisschen Zeit und Energie, um Ihr Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Und Falls Sie sich durch Ihre beschränkte Ressourcenbasis benachteiligt fühlen, denken Sie daran, dass Sie durch die Digitalisierung Ihre existierenden Ressourcen effektiver und effizienter nutzen können. Reduzieren Sie Ihre eigene IT-Infrastruktur auf ein Minimum. So werden Mittel frei, um das Geschäft wirklich voranzubringen.