Schulprojekt

Schulprojekte machen richtig Spaß, wenn sie eine Abwechslung zum normalen Schulalltag bieten. Wenn sie dazu noch auf das spätere Arbeitsleben vorbereiten und das Erlernen von wichtigen Kompetenzen ermöglichen, gewinnen wirklich alle Beteiligten.

Digitalisierung in der Schule – Den Anfang macht ein einfaches Pilotprojekt

Das Ernst-Abbe-Gymnasium in Eisenach hat gemeinsam mit NEUARBEITEN ein speziell für die Jugend zugeschnittenes Pilotprojekt Konzept erarbeitet, das auf den Lehrplänen der Informatikunterricht der Schule und auf den Vorstellungen und Ideen der Schüler basiert. Zusätzlich profitieren die Schüler von der Förderung verschiedener Kompetenzen, die auch für das spätere Berufsleben wichtig sind. Fähigkeiten wie Planen, Organisieren, Präsentieren, Konzipieren, Kommunizieren und die moderne Zusammenarbeit in der Gruppe sind wesentliche Erfolgsfaktoren der Projektarbeit.

Echte Projektarbeit mit echten Teams für echte Problemstellungen

Microsoft bietet Bildungseinrichtungen kostenlosen Zugang zu den neuesten Versionen von Produktivitätsdiensten. Die Office 365 Umgebung wurde mithilfe der Experten von NEUARBEITEN fertig eingerichtet. Parallel dazu erfolgte die Einführungsphase mit vielen Diskussionen und Austausch zu den Themen Industrie 4.0, Automatisierung, Big Data, Arbeitswelt der Zukunft und Arbeiten in der Cloud. Natürlich auch mit der Vermittlung vom Grundlagenwissen zu HTML, CSS und JavaScript. Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler mit dem Umgang der Office 365 Dienste vertraut gemacht.

Die Projektarbeit findet, so wie im realen Leben, in digitalen Arbeitsräumen innerhalb der Office 365 Plattform statt. Zur Kommunikation zwischen NEUARBEITEN und den Schüler, für Expertenratschläge, Nutzerfragen, oder technische Fragen wird das Yammer Netzwerk genutzt. Zusätzlich haben die Schüler die Möglichkeit sich immer freitags persönlich die Besprechungsräume vor Ort als Projekt-Workspace zu nutzen und sich mit unseren Mitarbeiter auszutauschen, die als Experten die einzelnen Projektaufgaben betreuen.

Aufgeteilt in sieben Gruppen bearbeiten die Schüler verschiedene Themen. Drei Gruppen beschäftigen sich konkret mit Programmieraufgaben: es soll die aktuelle Abbe-Mobile-App erstellt und mit weiteren Funktionen, wie etwa Lehrer Vertretungsplan und Speiseplan, erweitert werden.

Die weiteren vier Projektgruppen widmen sich eher der konzeptionellen Arbeit und analysieren und skizzieren verschiedene Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Office 365 Produktivitätsdienste für den Schulalltag. Unter anderem soll untersucht werden, welche Einsatzmöglichkeiten von Yammer es für die interne Kommunikation im Ernst-Abbe-Gymnasium gibt und wie weit OneNote für den Einsatz im Unterricht und in Projektarbeiten der Schule geeignet ist.

Die Abschlusspräsentation der Projektergebnisse findet Ende März statt und fließt mit einer Benotung in das Kursergebnis ein. Wir freuen uns bis dahin auf die produktive Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern.

Für Rückfragen, Anregungen oder Austausch stehen Ihnen die folgenden, im Projekt involvierten Personen zur Verfügung

Mario Sander
Mario Sander, Projektkoordinator des Schülerprojektes und Teamlead der B-S-S Business Software Solutions GmbH
mario.sander@b-s-s.de

Till Bitterlich
Till Bitterlich, Inhaltlicher Betreuer des Schülerprojektes und Berater für die Marke NEUARBEITEN bei der B-S-S Business Software Solutions GmbH
till.bitterlich@b-s-s.de