Das Titelbild zum Artikel über die Microsoft Tech Academy

Kurz nach der Microsoft Ignite 2017 sind wir auf eine neue Lernplattform aufmerksam geworden. Microsoft hat es mit der neuen Tech Academy geschafft alle Wissens- und Lernressourcen an einem Platz zu versammeln. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Plattform kurz vorstellen und zeigen, wie Sie diese sinnvoll nutzen können.

Sinn und Nutzen der Microsoft Tech Academy

Die Intention von Microsoft war einen Ort zu schaffen, an dem IT Professionals und Entwickler alle Ressourcen finden, die mit der gesamten Produktpalette des Software Herstellers verknüpft sind. Die Inhalte der Seite beschäftigen sich also immer in irgendeiner Weise mit den Microsoft Produkten. Die einzige Voraussetzung für die Nutzung der Plattform ist ein Microsoft Account, egal ob geschäftlich oder privat.

Für Neueinsteiger bietet die Tech Academy somit einen perfekten Einstieg in das Microsoft Universum. Aber auch für Fortgeschrittene Anwender ist die Nutzung zu empfehlen, da die Lernplattform stetig mit neuen Inhalten gefüllt wird, gerade was Updates und neue Funktionen der Produkte betrifft, wie beispielsweise Office 365 oder Microsoft Teams.

Viele Inhalte in verschiedenen Formaten

Insgesamt bietet die Tech Academy zurzeit über 7500 Ressourcen, die in sogenannte „Pathways“ verpackt wurden. Diese führen den Nutzer eine Art Lernpfad zu einem speziellen Thema entlang, der alle relevanten Inhalte zu der gewählten Thematik beinhaltet. 

Die einzelnen Inhalte sind dabei vorrangig Videos, die in eigenen Kanälen auf Videoplattformen wie YouTube veröffentlicht wurden. Es finden sich allerdings auch Übungsaufgaben für Programmierer, die auf GitHub bereitgestellt werden, oder auch Blogartikel zum Lesen.

So Nutzen Sie die professionelle Lernplattform

Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie sich auf der Plattform registrieren bzw. anmelden und anschließend mit dem Stillen Ihres Wissensdurstes anfangen können. 

1. Registrierung und Anmeldung

Die Tech Academy ist unter der folgenden URL, als Subdomain der *Tech Community* von Microsoft, zu finden: https://academy.techcommunity.microsoft.com/. Falls Sie bereits ein Profil in der Tech Community besitzen, können Sie sich wie gewohnt anmelden und nun über den Reiter „Tech Academy“ in der Navigation auf die Lerninhalte zugreifen.

Falls Sie noch kein Profil in der Community haben, können Sie sich ganz einfach mit Ihrem bestehenden Microsoft Account registrieren. Klicken Sie dazu einfach auf den „Sign up“-Button in der Slideshow der Website oder nutzen Sie den Login in der Navigationsleiste.

Screenshot: die Startseite der Microsoft Tech Academy mit Anmeldeoptionen. 

Nach erfolgreicher Anmeldung gelangen Sie zu einer Auswahl an Communities, denen Sie beitreten können. In diesen finden Diskussionen zu dem jeweiligen Thema statt. Dies ist die eigentliche Tech Community. Weiter unten auf der Seite können Sie optional Ihre E-Mail-Adresse des geschäftlichen Microsoft Accounts eingeben und müssen noch die „Terms of Service“ akzeptieren.

Screenshot: die Auswahl an verschiedenen Gruppen der Tech Community von Microsoft

2. Interessenfelder auswählen

Auf der nächsten Seite gelangen Sie zu der Auswahl Ihrer persönlichen Interessen/Präferenzen für die Tech Academy. Dies nützt vor allem Microsoft beim Vorschlagen relevanter „Pathways“ für Sie. Ebenso lernt Microsoft aus den Angaben um die Inhalte der Plattform weiter verbessern zu können.

Ihre Präferenzen können Sie aus allen Produkten des Software Herstellers und aus Themen zusammenstellen.

Screenshot: Präferenzen bzw. Interessen auswählen für die Tech Academy von Microsoft

3. Lernpfade (Pathways) erkunden

Nach der Auswahl Ihrer Interessen kommen Sie nun zu den bereits erwähnten Lernpfaden bzw. zu der Liste aller verfügbaren Lerninhalte. Hier können Sie dank mehrerer Optionen für Sie relevante Ressourcen herausfiltern. Beispielsweise können Sie nach dem Produkt Office 365 filtern und dabei noch ein Wissenslevel angeben, für das der gesuchte Inhalt geeignet sein soll.

Neben der Filteroption können Sie selbstverständlich auch direkt nach Schlüsselbegriffen suchen und die Auswahl der Pfade und Inhalte somit einschränken.

Screenshot: Auflistung aller Lernpfade mit Filterfunktionen in der Microsoft Tech Academy

4. Trainingseinheiten planen und starten

Haben Sie einen interessanten Pfad gefunden? Auf den Einzelseiten der „Pathways“ finden Sie nun weitere Details in Form einer Kurzzusammenfassung und einer Beschreibung, was Sie nach diesem Kurs an Wissen hinzugewonnen haben werden.

Besonders interessant dürfte die Fortschrittsanzeige auf der rechten Seite sein. Hier können Sie einsehen, wie weit Sie auf dem Pfad bereits gekommen sind und wie viele Stunden Ihnen noch bevorstehen, bis Sie 100% erreicht haben. In dieser Anzeige finden Sie ebenfalls die Möglichkeit eine persönliche Deadline zu setzen, bis wann Sie die Inhalte des „Pathways“ durchgearbeitet haben wollen.

Ein Stück weiter unten finden Sie nun die einzelnen Videos, Blogartikel und Aufgaben in für Ihren Lernfortschritt sinnvoller Reihenfolge. Die meisten Pfade sind zusätzlich in einzelne Kapitel unterteilt, sodass alles strukturierter ist. Mit einem Klick auf den jeweiligen Inhalt werden Sie je nach Format auf ein Video oder Artikel weitergeleitet.

Übrigens: Um Ihren Fortschritt speichern zu können, müssen Sie zunächst den „Pathway“ mit einem Lesezeichen versehen. Dies können Sie über das Lesezeichen-Symbol direkt neben der Überschrift machen. Danach können Sie auch die einzelnen Inhalte als „complete“ markieren und so den Fortschritt kennzeichnen.

Screenshot: Detailseite eines einzelnen Lernpfades in der Microsoft Tech Academy

5. Mit dem Dashboard den Fortschritt im Auge behalten

Zwei weitere Seiten helfen Ihnen nun einen Überblick über Ihre Lernpfade und Ihren Lernfortschritt zu behalten. Unter „My Workspace“ finden Sie alle „Pathways“, die Sie mit einem Lesezeichen markiert haben und können auch den Fortschritt, sowie geplante Deadlines einsehen. Auch werden Ihnen hier weitere, passende „Pathways“ vorgeschlagen, die zu Ihren gewählten Präferenzen aus Schritt 2 passen.

Falls Sie sich einmal wundern sollten, warum Sie in einem Pfad schon einen Fortschritt haben, obwohl Sie noch keinen Inhalt daraus angeschaut haben: Manche Inhalte können auch in mehreren Lernpfaden vorkommen. Und damit Sie z.B. ein Video nicht doppelt anschauen müssen, wird der Fortschritt für jeden Pfad übernommen.

Screenshot: Unterseite "My Workspace" in der Microsoft Tech Academy mit Lernfortschritten.

Die „Dashboard“-Seite bietet Ihnen noch einmal eine andere Ansicht und Zusammenfassung Ihres Fortschrittes bzgl. der kompletten Plattforminhalte.

Die Verknüpfung mit der Microsoft Tech Community

Die Tech Academy ist im Grunde genommen eine Erweiterung der bereits länger bestehenden Tech Community von Microsoft. Die Community setzt sich aus verschiedenen (produktbezogenen) Themenbereichen zusammen, in denen regelmäßig neue Inhalte geteilt und Diskussionen geführt werden, an denen auch Sie immer teilnehmen können. Vergleichbar ist dies mit einzelnen Posts auf bekannten Sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn oder auch Xing.

Einen weiteren Blick sind auch die Blogs wert, die über die Navigationsleiste erreichbar sind.

Was wir uns noch wünschen würden

Wir sind von der neuen Tech Academy von Microsoft ziemlich begeistert. Es wird eine sehr große Menge an Lerninhalten bereitgestellt und das auch noch vollkommen kostenlos. Ebenso die Funktion den eigenen Fortschritt verfolgen zu können gefällt uns. Doch genau an dieser Stelle würden wir uns noch eine Erweiterung wünschen: gerade für Teams innerhalb des eigenen Unternehmens wäre es doch nützlich sich zu verknüpfen und zu organisieren. So könnten Teamleiter den Fortschritt der Mitarbeiter beobachten und damit auch planen den Wissenszuwachs für mögliche neue Projekte zu nutzen.

Ob und inwiefern es in Zukunft eine solche Teamverknüpfung geben wird, ist noch vollkommen unklar. Dennoch finden wir die Plattform sehr gelungen und werden nun die eine oder auch sehr viele Stunden mit Lernen verbringen.

Haben Sie die Microsoft Tech Academy bereits getestet oder haben dies nun vor? Wir freuen uns auf Ihre Eindrücke und Meinungen als Kommentar zu diesem Beitrag!