Titelbild zur Microsoft Ignite 2017 Zusammenfassung

In den letzten Tagen fand die große Microsoft Konferenz in Orlando statt. Bereits im Vorfeld wurden von Insidern, MVP´s und den Produktteams viele aufregende Neuerungen über sämtliche Medienkanäle für die digitalen Werkzeuge und Services von Microsoft angekündigt.

Nachdem Microsoft CEO Satya Nadella in der Vision Keynote die Sicht Microsofts auf die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit mit Hololens, Mixed Reality, Gestensteuerung und Spracheingabe und die ständig wachsenden Fähigkeiten der KI der digitalen Services umriss, ging es in den darauffolgenden Sessions Schlag auf Schlag mit konkreten Neuerungen und Updates der bestehenden Microsoft Tool und Produktpalette weiter.

Die Session-Liste der Ignite Woche weist über 1600 Sessions aus, die jede Menge interessante Themen enthalten. Wir als Neuarbeiten Team werden noch einige Zeit investieren die wichtigsten Punkte für Sie, sowohl technisch als auch strategisch, auszuwerten. Natürlich lauern wir darauf die Updates live auszuprobieren und testen zu können. Hier schon mal die ersten von vielen interessanten Punkten, zu denen noch weitere Beiträge folgen werden:

Modern Workplace mit Office 356

Die allermeisten Unternehmen arbeiten natürlich noch nicht mit Hololens und Sprachsteuerung, sondern sind mit der Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse und modernen Arbeitsweisen und Kommunikation beschäftigt. Innerhalb des O365 Ökosystems wird das mit den vorgestellten und angekündigten Neuerungen wieder ein Stück einfacher und intelligenter.

Viele der zentralen Tools und Services für die Zusammenarbeit und Kommunikation können mit cleverer Administration und Konfiguration ohne zusätzliches Entwicklungs-Know How orchestriert werden oder stehen schon in vorgefertigten Lösungen (Groups, Teams) zur Verfügung, die Microsoft ebenfalls weiter optimiert.

Zu den modern TeamSites kommen mit Communication Sites und HubSites noch weitere Templates hinzu. Sie bringen ein modernes und mobilfähiges UI mit, sowie weitere Möglichkeiten für die Strukturierung der Zusammenarbeit und Kommunikation und für die Verteilung und Nutzung vorhandener Informationen. Erweiterungen der Automatisierungsmöglichkeiten mit Flow und Vereinfachung der externen Zusammenarbeit führen ebenfalls viele neue Möglichkeiten in die Arbeitswelt ein.

Damit besteht dennoch weiterhin die Aufgabe und die Verantwortung (vor allem in unseren Neuarbeiten-Projekten), die passenden Tools und Funktionen für die spezifischen Flows und Prozesse sowie die Kultur im Unternehmen auszuwählen und aufeinander abzustimmen um den Mitarbeitern so den optimalen Einstieg und Unterstützung bei der digitalen Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Mehr zum Modern Workplace mit Office 365 erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Skype for Business wird zu Microsoft Teams

Vor nicht allzu langer Zeit übernahm Microsoft Skype in seine Produktfamilie. Als neuestes Werkzeug für die chatbasierte Kommunikation und Zusammenarbeit kam in den letzten Monaten Microsoft Teams neu hinzu. Jetzt hat Microsoft entschieden, die Skype Funktionen (Chat, Audio- und Videotelefonie) in Microsoft Teams zu übernehmen und dort mit den Teams-Funktionen in einem Tool zusammenzufassen. Was bedeutet das für die Planung und Einführung sowie für die Nutzung im Unternehmen?

http://skypeandteams.fasttrack.microsoft.com/
https://blogs.office.com/en-us/2017/09/25/a-new-vision-for-intelligent-communications-in-office-365/

Weitere Details zu diesem Thema erfahren Sie ebenfalls in einem weiteren Blogartikel.

Microsoft 365

Für kleine und große Unternehmen stellt Microsoft ein komplettes Ökosystem mit Microsoft 365 bereit, das Windows 10, Office 365 und Mobility+Security Services in einem Angebotspaket zusammenfasst. Diese Bündelung soll es Unternehmen noch einfacher machen, ihre Digitalisierungsstrategie kostengünstig und mit Services aus einer Hand umzusetzen. Was genau bringt dieses neue Angebot?

https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/default.aspx

Auch zu diesem Thema liefern wir Ihnen noch einen gesonderten Artikel.